#

Emails von STRATO Servern werden bei GMX.de und Web.de seit Dezember 2015 automatisch abgelehnt
 
Wenn man auf STRATO einen einem V-Server einen Email Server betreibt und diesen über Plesk ->MailEnable eingerichtet hat,
dann werden die Emails bei manchen deutschen Email Servern seit Dezember 2016 automatisch zurückgewiesen.
 
Die Mail Fehlermeldung lautet: Message Delivery Failure.
 

 
Fehlermeldung bei Web.de

MailEnable: Message Delivery Failure.
 
Reason: ME-E0193: [A7AD66F683F5426F8FD819C8D1C420CE.MAI] Message Delivery Failure.
 
Your message addressed to the target domain (web.de) could not be delivered because the mail server responsible for this domain returned a permanent error.
 
The server returned:
554-web.de (mxweb103) Nemesis ESMTP Service not available
554-No SMTP service
554-Bad DNS PTR resource record.
554 For explanation visit http://postmaster.web.de/error-messages?ip=85.214.222.176&c=rdns
Message headers follow:
Received: from mail.hotmail.com ([134.170.2.218]) by rue25.de with MailEnable ESMTP; Mon, 4 Jan 2016 22:02:31 +0100
 

 
 
Email-Fehler Info: Web.de
2. Bei dem PTR-RR handelt sich um den generischen Standard-Eintrag Ihres Providers.
Weisen Sie bitte Ihrem E-Mail-Server einen eigenen vollständigen Domain-Namen (Fully Qualified Domain Name - FQDN) zu und tragen dazu entsprechend einen gültigen PTR-RR ein
 
Fehlermeldung bei Web.de
http://postmaster.web.de/error-messages?ip=85.214.222.176&c=rdns#invaliddnsptrrr
 

Bad DNS PTR resource record


E-Mails von Ihrem E-Mail-Server wurden abgelehnt, da der PTR Resource Record (PTR-RR) Ihrer IP-Adresse nicht unseren Richtlinien entspricht. Mögliche Gründe hierfür können sein: 1. Der PTR-RR sagt aus, dass es sich um eine dynamisch zugewiesene IP-Adresse handelt. 2. Bei dem PTR-RR handelt sich um den generischen Standard-Eintrag Ihres Providers. Weisen Sie bitte Ihrem E-Mail-Server einen eigenen vollständigen Domain-Namen (Fully Qualified Domain Name - FQDN) zu und tragen dazu entsprechend einen gültigen PTR-RR ein. 3. Individuelle Ablehnung des PTR-RR aus Gründen des Systemschutzes. Bitte wenden Sie sich an den Administrator Ihres Systems, damit dieser mit uns Kontakt aufnehmen kann.
 
 
Lösung auf Strato
So legen Sie ein individuelles DNS-Reverse für Ihre IP-Adressen fest
Für jede Ihrer IP-Adressen lässt sich ein individuelles DNS-Reverse festlegen.
Anders als bei der normalen DNS Abfrage (Hostname löst in IP-Adresse auf), können mithilfe des DNS Reverse Lookups feste IP-Adressen dem Hostname zugeordnet werden.
Das DNS-Reverse können Sie mit wenigen Klicks in Ihrem Kundenservicebereich festlegen.
Loggen Sie sich zunächst bitte in Ihren passwortgeschützten externer Link Kundenservicebereich ein.
Sie finden die Konfigurationsmöglichkeit unter den Menüpunkten Domainverwaltung Beachte auch DNS-Reverse.
Sie können dort auswählen zu welchem Hostnamen auf dem Server vorhandene IP-Adressen über ein DNS-Reverse-Lookup aufgelöst werden sollen.
https://www.strato.de/faq/article/1606.html

 
 
Lösung umsetzen DNS Reverse eintragen in Strato:
  1. Einloggen bei Strato ->passwortgeschützten externer Link Kundenservicebereich

https://config.stratoserver.net/
Kundenservicebereich

 
 
DNS-Reverse einstellen
Dann in den DNS Reverse Bereich wechseln auf der linken Leiste
In Ihrem Tarif sind eine oder mehrere IP-Adressen vorhanden.
In einem Traceroute oder mittels DNS-Tools kann eine IP-Adresse in einen Domainnamen umgewandelt werden.
Hier haben Sie die Möglichkeit zu definieren, welcher Domainname als Reverse-Lookup eingetragen werden soll.
 
In DNS Reverse dann den IP Eintrag des V-Servers wählen (falls man mehrere Server hat) und auf Bearbeiten klicken

 
DNS-Name umschalten
Im Feld DNS-Name muss man von der Servernummer 123456789.Stratoserver.net auf Domain wechseln
Danach erscheinen unterhalb die Domains als Auswahl, die auf dem Server gehostet werden
 
Falls Sie einen Domainnamen oder Hostnamen als DNS-Reverse verwenden möchten, der nicht in dem unten angezeigten Auswahlfeld erscheint, so wählen Sie bitte den Eintrag "anderen FQDN wählen" und geben Sie den gewünschten Namen in dem entsprechenden Feld ein.
Bitte beachten Sie, dass der gewünschte Host- bzw. Domainname explizit auf die ausgewählte IP-Adresse zeigen muss. Die entsprechende Zuordnung wird regelmäßig geprüft und der DNS-Eintrag ggf. automatisch entfernt, wenn dieser nicht mehr auf die IP-Adresse zeigt.

 
Bitte wählen Sie aus, welche Domain für Ihren DNS-Reverse-Eintrag verwendet werden soll.
Es muss eine Domain zugewiesen werden. Diese wird dann künftig eindeutig der Subnetz-Adresse zugewiesen.
Das heißt auch, dass dann natürlich auch nur eine @Domain.de als DNS Reverse Sicher erkannt wird

 
Ihre Änderungen wurden erfolgreich übernommen. 
Bitte beachten Sie, dass DNS-Änderungen bis zu 2 Stunden benötigen, bis diese weltweit bekannt sind.

Mobile

.

0123movie.net