#

Download:

Datei 1: Access_Export_Query.accdb

 
 
Die folgende Anwendung zeigt, wie man in Microsoft Access eine Unterformular mit einer Optionsbox eines Formulars koppelt.
Die aktuelle Formular zeigt ein Optionsfeld mit der Auswahl All, Sale und Not Sale.

 
Dabei sind den Optionswerten der Optionsauswahl die Options Values 0, 1, 2 zugeordnet. Alle ist in diesem Fall=0
Sale=1 und nicht Sale =2

 
 
Wenn die Option geändert wird tritt ein Änderungsereignis ein und man kann das Unterformular aktualisieren
Hierzu verwendet man ein Unterformular.Requery

Private Sub optSelect_AfterUpdate()
subform_Data.Requery
End Sub

 
Dadurch wird die Unterformular-Liste bei Änderungen aktualisiert

 
Die Abfrage bringt die Lösung
In der Abfrage bindet man die Haupttabelle ein und bildet in den WHERE-Bedingungen einen Ausdruck, welcher das Control-Feld in dem Formular abfrägt.
Dabei wird die Abfrage nach jedem der Ausgewählten Optionsboxen verglichen also auf die Werte 0, 1 oder 2
 
Das Controlfeld des Formulars wird in einer Access-Abfrage verwendet wie hier

[Forms]![frm_Export]![optSelect]=0

 
Und in dem SQL Text der MS Access Query

SELECT ID, Manufacturer, Car, Price, Sale
FROM tblCars
WHERE ((([Forms]![frm_Export]![optSelect])=0))
OR (((tblCars.Sale)<>0) AND (([Forms]![frm_Export]![optSelect])=1))
OR (((tblCars.Sale)=False) AND (([Forms]![frm_Export]![optSelect])=2));

 
In der Design-Ansicht unter MS Access

Tutorial unter
https://www.youtube.com/watch?v=lcFb2tHK-wA

Mobile

.

0123movie.net