#

SQL Exress Server an Access anbinden

Man kann mit Microsoft Access direkt auf die Daten eines SQL Servers oder eines SQL Express Servers zugreifen.
Dieser Zugriff hat den Vorteil, dass man dann Verknüpfungen und Operationen unter der Entwurfssystem von Access erledigen kann und auch Formulare darauf aufbauen kann.

Wie bindet man Tabellen von SQL Server auf einer Microsoft Access Datenbank an?

In einer Access Datenbank geht man auf den Reiter : Externe Daten -> ODBC Datenbank


Dann wählt man im Dialog: Externe Daten – ODBC-Datenbank
die Option: Erstellen Sie eine Verknüpfung zur Datenquelle, indem Sie eine verknüpfte Tabelle erstellen
In Access wird eine Tabelle erstellt, für die eine Verknüpfung mit den Quelldaten hergestellt wird.
^

Danach erscheint der Dialog: Datenquelle auswählen.
Hier wechselt man auf Computerdatenquelle


Und dort wählt man den Button Neu


Dann erstellt man unter Datenquellentyp auswählen:
->eine Benutzerdatenquelle (nur für diesen Computer)
Dieser gilt dann dennoch für alle Benutzer dieses Computers und wird im Folgedialog auch angezeigt


Dann wählt man inder Auswahl
Wählen Sie einen Treiber aus, für den Sie eine Datenquelle erstellen möchten:

Hier geht es darum, auf welche Art von Datenbank man zugreifen möchte.
Man kann auf auf SQL Server zugreifen, aber hätte auch die Wahl auf andere Access Datenbanken oder Datenbanken wie Oracle oder DB2 zuzugreifen, sofern die Treiber auf dem Computer installiert sind.
scrollt man im bis nach ganz unten und wählt entweder
SQL Server oder noch besser
SQL Server Native Client 11.0


Und hier bestätig man nochmals, dass die Verbindung auch wirklich erstellt werden soll


Im Dialog: Neue Datenquelle für SQL Server erstellen muß man einen frei definierbaren Namen für die Verbindung verlegen und dazu einen Server festlegen.
Den Server kann man durch den Dropdown Feld suchen.

Der lokale SQL Express Server heißt immer .\SQLExpress
Das .\ steht für den lokalen Rechner und .\SqlExpress ist die Standardinstallation.
Natürlich gilt parallel die Beichnung Computername\sqlExpress


Dann kann man kurz testen, ob überhaupt der Computer zugriff hat zu dem angegebenen Server
Microsoft SQL Server Native Client, Version 11.00.3000

Datenquellenname: Rue25 auf SQLExpress
Datenquellenbeschreibung:
Server: .\SQLEXPRESS
Integrierte Sicherheit verwenden: Yes
Datenbank: (Default)
Sprache: (Default)
Datenverschlüsselung: No
Vertrauenswürdiges Serverzertifikat: No
Multiple Active Result Sets(MARS): No
Zeichen konvertieren: Yes
Abfragen mit langer Laufzeit protokollieren: No
Protokolltreiberstatistik: No
Ländereinstellungen verwenden: No
ANSI-Anführungszeichen verwenden: Yes
ANSI-Nullen, -Auffüllungen und -Warnungen verwenden: Yes
SPN (Service Principle Name) für Server:
SPN (Service Principle Name) für Spiegelserver:





Was mit Erfolg abgeschlossen werden muß

Microsoft SQL Server Native Client, Version 11.00.3000

Verbindungstests laufen...

Versuch, die Verbindung aufzubauen
Verbindung aufgebaut
Bestätige Optionseinstellungen
Verbindung mit dem Server wird getrennt

TESTS ERFOLGREICH ABGESCHLOSSEN.




Danach findet man die neue Definition des Zugriffs als Zeile unter
Dem Reiter : Computerdatenquelle -> hier Rue25 auf SQLExpress, Typ Benutzer


Danach kann man die Tabellen auswählen, die man anbinden möchte
Die Tabellen beginnen auf dem SQL Server immer mit dbo. (Databaseobject oder Databaseowner)


Nach der übernahme mit OK kommt dann ein Dialog, ob man das Kennwort speichern möchte.
Dieser Vorgang hat den Effekt, dass man nicht jedesmal, wenn auf die Tabelle zugegriffen werden soll, ein Passwort vom Server eingegeben werden muss


Der grüne Globus mit dem Pfeil soll anzeigen, dass die Tabellen nicht in der Access Datenbank selber sind, sondern nur zur Laufzeit so erscheinen als seien es eigene Tabellen.
Man kann sie ganz normal per Doppelklick öffnen, anzeigen, daten ändern usw.
Aber man kann nicht im Entwurf der Struktur zugriff Änderungen vornehmen.


Wenn man mit der Maus über eine Tabelle hält kommt ein Tooltip. Dieser sagt, dass
Die Tabelle als ODBC angebunden ist
Und von der Datenbank Database=… ist


Wenn an auf die Tabelle doppelklickt dann öffnet diese in der Ansicht wie eine eigene Tabelle
Am Fuß der Tabelle zeigt das * Symbol an, dass man Datensätze hinzufügen kann oder auch ändern kann.
Mobile

.

soap2day