#

 

Umstellung auf Userfriendly URL:

Moderne Webseiten weisen lesefreundliche URL Adressen auf, welche wie eine Dateipfad zu lesen sind. Diese Schreibweise heißt userfriendly URL und von den meisten SEO wird als erstes Empfohlen hier ein Umstellung alter Adressen auf diese Schreibweise umzubauen.

Dabei werden auf dem Server das Verarbeiten von eindeutigen Webpage-Adressen und Querystring Parametern zu einer Pfadähnlichen Breadcrumb Adresse umgewandelt. Dieser Vorgang ist sehr zeitaufwendig  und somit auch kostspielig.

Es bleibt also die Frage: Lohnt sich ein nachträglicher Wechsel von herkömmlichen Websites mit Webpage-Querystring Strukturen zu Userfriendly Adressierungen ?

Ich habe hierzu eine Umstrukturierung vorgenommen und danach die Zugriffszahlen über Google Adsense ausgewertet.

 

Fazit:

eine nachträgliche Umstellung von klassischen URL Adressen zu Userfriendly URL Adressen hat keinen positiven Effekt. Die Ranking Effekte erholen sich erst nach einem Jahr.

 

 

Betrifft: Userfriendly URL, Breadcrumbs, http Redirect, URL Rewrite

 

Auswertung:

Mit der Umstellung auf Userfriendly URL Adressen ist die tägliche Anzahl an Pageviews und Visits gefallen.

Leider ist hier auch keine nur zeitwirkung zu erkennen sondern eher sogar ein genereller Drop, welcher mindestens ein Jahr zur Wiederherstellung der vorigen Zugriffszahlen benötigt.

Mobile

.

soap2day